deutsch | english | russisch
Angefangen durch die Verwendung von Handsonden bei der Flächenräumung hat sich TAUBER im Bereich der Geophysik immer mehr spezialisiert und neue Verfahren eingeführt. Heute ist TAUBER im Bereich der Geophysikalischen Verfahren breit aufgestellt und hat sich auf die Detektion von Störkörpern spezialisiert. Einsatzgebiete hierfür sind:
  • Kampfmittelräumung
  • Leitungsortung
  • Archäologie
  • Ortung von Altlasten (wie z.B. Tanks)
  • Ortung von Spanngliedern bei Brücken
  • Hohlraumortung
  • Bestimmung von Spundwandtiefen
Geophysiker, Geografen und qualifizierte Feuerwerker oder Truppführer führen die Messungen durch und werten die Daten aus. Darüber hinaus entwickeln die Geophysiker bei TAUBER spezielle Messsysteme, Apparaturen und Softwarelösungen für besondere Herausforderungen.

Als Mittel der Wahl für die Sondierung werden bei TAUBER alle für die Störkörperortung verfügbaren, sinnvollen geophysikalischen Verfahren eingesetzt
Die Messmethodik wird dabei immer der Aufgabenstellung und den Gegebenheiten vor Ort angepasst. Eine erhöhte Aussagekraft kann durch die Kombination mehrerer Verfahren erreicht werden.